Eine Landkarte christlichen Glaubens

Eine Landkarte christlichen Glaubens

Elemente integraler Spiritualität & Seelsorge

Ab der Geburt entwickelt sich der Mensch, sein Körper, sein Geist, seine ethische Haltung. Entwicklung kennzeichnet unser Leben (siehe Jean Gebser, Theilhard de Chardin u.a.). Als Seelsorgende erfahren wir diese Entwicklung in der Veränderung von Spiritualität und Glaubensverhalten. Sie äussert sich in einer Vielfalt von Ansichten und Erwartungen, die die Gemeinde bereichern, mit denen wir aber auch an Grenzen kommen. Ken Wilber hat neben diesen Stufen der Entwicklung auch die verschiedenen Perspektiven der Wahrnehmung und anderes zu einer Landkarte zusammengefügt. Marion Küstenmacher entfaltet diese in „Gott 9.0“ und macht sie in „Integrales Christentum“ für die Seelsorge praktikabel. Mit einer solchen Landkarte kann ich die verschiedenen Standpunkte von Gemeindegliedern (z.B. traditionell, modern, offen) besser verstehen. Ich kann mir auch klar werden, was für mich persönlich oder für verschiedene Gruppen in der Pfarrei oder im Religionsunterricht ansteht. In diesem Kurs lernen wir Elemente dieser Landkarte kennen und anwenden. Ausgehend von einer wertschätzenden Art unseres jetzigen Standpunkts ergründen wir Schritte, die hinter uns liegen und halten Ausschau auf das, was möglicherweise vor uns liegt.

Kursleitung: Niklaus Bayer

Termin Eigenschaften

Datum, Uhrzeit 01.06.2021, 10:00 Uhr
Kursende 03.06.2021, 17:00 Uhr
Kurskosten Fr. 260.00
Flyer Eine_Landkarte_christlichen_Glaubens_April2021.pdf