Nachhaltigkeit im Mattli Antoniushaus

Den franziskanischen Grundsätzen von Einfachheit, Geschwisterlichkeit und Offenheit bleiben wir mit dem Betrieb des Mattli Antoniushaus Seminar- und Bildungszentrums treu. So setzen wir alles daran, den Betrieb nachhaltig – und zwar im wahren Sinne des Wortes – nach ökologischen, sozialen und betriebswirtschaftlichen Grundsätzen, nicht gewinnorientiert, aber doch kostendeckend zu führen.

Basierend auf die jahrzehntelange tiefe Verankerung des spirituellen, sozialen und auch ökologischen Bewusstseins wird im Mattli Antoniushaus seit 2014 zu 100% CO2-neutral gearbeitet.

Im Rahmen der Soirée Climatique von Swiss Climate am 30. Oktober 2017 wurde die ganzheitliche Kli-mastrategie des Mattli Antoniushaus Seminar- und Bildungszentrum gewürdigt. Der CO2-Austoss des Betriebes wird jährlich erhoben, um den Erfolg der Massnahmen besser zu messen und auszuweisen. Ein Rest- CO2-Ausstoss wird mit Waldaufforstungsprojekten im Muotatal kompensiert.

Das breit verankerte Engagement des Mattli Antoniushauses zeigt sich in den vielen zielgerichteten Mas-snahmen, die bereits umgesetzt worden und weiter geplant sind. Die Gäste zahlen pro Nacht Fr. 2.- Nachhaltigkeits-Bonus. Mit dem dadurch erzielten Betrag werden die Nachhaltigkeitsmassnahmen finanziert.

Umgesetzte und geplante Massnahmen umfassen unter anderem:
Warmwasseraufbereitung mit Solarthermie auf dem eigenen Dach sowie Fernwärme aus Biomasse, Bezug von Ökostrom aus 100 % Urner Wasserkraft, Beschaffung von Waren und Gütern, welche in der Schweiz hergestellt werden, Einführung von klimaneutralen Drucksachen und aktuell, Planung der thermischen Isolation der Gebäudehülle des Zimmertraktes.

CO2 Neutral
Seminar- und Bildungszentrum

Kontakt

Anreise

Zimmer

Facebook