Brücken statt Mauern

Brücken statt Mauern

Heilsame Grenzüberschreitungen

Eine weite Brücke hat zwei entgegensetzte Brückenlager und einen Spannungsbogen. Und grosse Brücken verbinden unterschiedliche Realitäten. Das gilt für die nationale und internationale Politik ebenso wie für die Ökumene der Kirchen und den  interreligiösen Dialog. Es gilt nicht weniger für das Zusammenspiel innerhalb der franziskanischen Bewegung, in der es Singles und Familienleute, Schwestern und Brüder, aktive Kreise in Städten und kontemplative Konvente gibt. Brücken ermöglichen Begegnung. Dafür ist das eigene Fundament und Profil gleichermassen wichtig wie jenes meines Gegenübers. Worin gründe ich? Was macht mein Persönlichkeitsprofil aus? Was verbindet über das Trennende hinweg? Wo bin ich selbst als Brückenbauerin oder Brückenbauer gefragt? Was bringe ich in Begegnungen ein? Die franziskanische Familie erfährt in ihrer  geschwisterlichen Vielfalt eine Identität, die von Begegnungsreichtum lebt. Ordensleute sind eingeladen, «ihren» Tag des geweihten Lebens für einmal im bunten Kreis der franziskanischen Familie zu feiern. Die franziskanische Tagung findet an einem kirchlichen Fest statt, das Jesu Ratschläge für ein gelungenes Leben in Erinnerung ruft. Diese ermutigen Menschen in jeder Lebensform zu einem guten Umgang mit sich selbst, gemeinschaftlichem Gestalten der Welt und Sehnsucht nach «mehr als allem».

Kursleitung: Tau-Team

Auskunft: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Anmeldung: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Termin Eigenschaften

Datum, Uhrzeit 02.02.2019, 10:00 Uhr
Kursende 02.02.2019, 17:00 Uhr
Kurskosten Tagungsbeitrag inkl. Mittagessen Fr. 50.00
Flyer Flyer_Tauteam_Franziskanische Tagung.pdf

Kontakt

Anreise

Zimmer

Facebook
Instagram
Newsletter